Volles Fahrerfeld entschädigt überstrapazierten Zeitplan!


Nach fast 10 Jahren war es wieder soweit! Der ATC Osnabrück veranstaltete am 21.07/22.07 
endlich ein nationales Rennen.

Da man nun mehrere Jahre Meisterschaftsläufe zur Europokalmeisterschaft austrug, an der im Schnitt mehr als 250 Fahrzeugen teilnahmen, sah man sich der Aufgabe stark genug gewachsen eine Dreifachveranstaltung zur NWDAV, DRCV und WACV-Meisterschaft durchzuführen.

Der "NEUE" Danebrockring war rechtzeitig präpariert, das komplette Gelände, incl. Fahrerlager teilnehmergerecht vorbereitet. Nach wochenlangem Schauerwetter stellte sich auch die äußeren Bedingungen rechtzeitig auf Sommer um, und so stand einer Veranstaltung, die am Sonntag mit 198 Fahrzeugen an den start ging, nichts mehr im Wege!

Am Samstag standen standesgemäß die Langstrecke des DRCV und WACV und die Cupläufe für alle Verbände auf dem Programm, sodass letzten Endes über 250 Fahrzeuge am Danebrockwochenende auf der Bahn um Punkte, Pokale und Preisgelder kämpften.

Die Langstrecke gewann Thomas Triesch vor Heinz Stöckelmann und Florian Drees. Unglücklicherweise fiel der Meisterschaftsführende Christian Noldes kurz vor Ende des Rennens nach einem Rennunfall aus, konnte aber seine Führung locker verteidigen.

Die Sieger der anschließenden Cup-Läufe waren:

Seriencup: Thomas Kruse, bei den Spezialtourenwagen:  Hannes Jirasek.
Bei den Spezialcrossern siegte nach 4 Neustarts Uwe Bawendiek. Ein Frühstart und zwei heftige Überschläge, sorgten für einen späteren Feierabend am Samstag.
Jugendcupgewinner: Laurin Gostmann!


198 Nennungen dann am Sonntag. Mehrere Klassen mussten aufrund der hohen Starterzahlen geteilt werden, zur Freude der Zuschauer, zum Leidwesen der Teilnhemer, die dadurch natürlich relativ spät abreisen konnten.

Der "Fun-Faktor" auf der abwechslungsreichen und anspruchsvollen Rennstrecke entschädigte aber den späten Feierabend am Sonntag. Organisatorisch schien alles im grünen Bereich. Sehr positiv auffällig war die Präsenz der TK´s und SK´s. Speziell wurden hier während der Veranstaltung stichprobenartige Gewichtsproben der Fahrzeuge vollzogen.

Tagessieger am Sonntag waren:
Klasse 1: Evelien Wiefferink, Klasse 2: Heinz Günter Lange, Klasse 3: Raphael Klein, Klasse 4: Phillip Raiser, Klasse 5: Daniel Eidecker, Klasse 6: Frank Staude, Klasse 7: Reiner Barts, Klasse 8: Jimmy Poelarends, Klasse 9: Marcel Bleicker, Klasse 10: Gerd Robben, Klasse 11: Maurice Brickmann, Klasse 12: Rene van den Heuvel, Klasse 13: Marion Peters, Klasse 14: Sascha Schulte, Klasse 15: Dennis Froese, Endlauf Serie: Raphael Klein,
Endlauf Spezialtourenwagen: Daniel Eidecker,
Endlauf Tourenwagen NWDAV: Dieter Behrens,
Endlauf Spezialcross: Mario Hanneken  


Autor: Mark Kiepe